Das Digital Innovation Ecosystem ist eine Plattform, welche die physische Innovationswelt digital erweitern und bereichern soll.

Das Digital Innovation Ecosystem soll eine Plattform bieten auf welcher Ideen geteilt, Kontakte geknüpft und der Ansatz von Open Innovation gelebt wird. Die Plattform ersetzt die physischen Zusammenarbeit nicht. Die Mischung zwischen digitaler und physischer Kollaboration soll die Innovationskraft der Schweiz steigern. In Zusammenarbeit mit bbv Software Service AG und der Hochschule Luzern befindet sich der Innovationspark Zentralschweiz in der Konzeptionsphase des digitalen Portals.

Projektstatus 15%

Ziel.

Ziel ist es, die regionalen physischen Innovationsinfrastruktur mit einer digitalen Plattform, dem Digital Innovation Ecosystem zu erweitern und somit die Innovationskraft der Schweiz stärken zu können.

Ausgangslage.

Es gibt viele innovative Unternehmen, Organisationen, öffentliche Institutionen und Startups, die den Schweizer Wirtschaftsraum bereichern und ihren Beitrag zum ersten Platz der Schweiz im Innovationsranking des Global Innovation Index leisten. Um diesen Spitzenplatz weiter aufrechtzuerhalten und Mehrwert für eine globale Gesellschaft zu schaffen, gewinnt die organisationsübergreifende Innovation zunehmend an Bedeutung. Die Zunahme der Komplexität und Geschwindigkeit sowie der rasante technologische Wandel fordern dies.

Der Aufbau eines Innovation Ecosystems wurde durch die Schaffung von Switzerland Innovation mit den regionalen Innovationsparks frühzeitig angegangen und befindet sich im Aufbau. Um die Zusammenarbeit in diesem Innovation Ecosystem weiter zu beschleunigen, braucht es – zusätzlich zur Vertrauensförderung und Vernetzung durch die physischen Innovationsparks – eine Vereinfachung und Standardisierung der Prozesse für die organisationsübergreifende Innovation. Dies wird erreicht durch die Symbiose von regionalen physischen Innovationsparks mit einer digitalen Erweiterung, dem Digital Innovation Ecosystem. In Kombination von physischen Parks und der digitalen Plattform können Hürden und Barrieren reduziert, das Vertrauen gestärkt und Erfolge sichtbar gemacht werden.

Ausblick und Next Steps.

Das Projekt befindet sich momentan in der Konzeptionsphase. Das Ziel ist bis Ende September ein erster Pilotbetrieb mit Mitgliedern des Innovationspark Zentralschweiz starten zu können. Bist du interessiert mehr zu erfahren oder möchtest dich bei der Konzeption des Projektes einbringen? Dann komm auf uns zu.

Kontakte.

Adrian Bachhofen
VRP bbv Group AG
adrian.bachofen@bbv.ch
+41 41 429 01 12

Sem Mattli
Innovationspark Zentralschweiz
sem.mattli@building-excellence.ch
+41 41 531 13 21