Integrating Project Delivery #IPD als einer der Massnahmen zur Minderung des #Fachkräftemangel:

Was zeichnet erfolgreiche IPD-Projekte aus? Wo liegen die Herausforderungen? Wie sehen nächste Schritte zu weiteren erfolgreichen IPD-Projekten in der CH aus? Zu diesen Fragestellungen hatte das #IPDlab von Switzerland Innovation Park Central über 30 Investoren , ausführende Unternehmungen, Planende sowie Vertreter aus #Lehre und #Forschung eingeladen. Wir vom Institut Digitales Bauen FHNW der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW durften thematisch in den Anlass einführen. Bernard Steiner präsentierte das IPD Proposal von Batir, #ETHZ und #FHNWUrs von Arx von HHM Gruppe (HEFTI. HESS. MARTIGNONI.) stellte mit dem Neubau unique der Thermoplan AG das erste IPD-Praxisprojekt vor. Katja Lässer von ImpleniaLucia Nievergelt und Philipp Wieting präsentierten weitere IPD-Praxisprojekte und Dr.-Ing. René Huppertz zeigte den Stand von IPD in Deutschland auf.

Eindrücklich zu sehen, dass sich tatsächlich einiges in #Baubranche bewegt. Neue Prozess- und Organisationformen: Die gemeinsame operative Leitung der Projekte durch Planende, Ausführend und Auftraggeber oder Castings anstelle von klassischen Ausschreibungen sind nur einige Stichworte. Das neue Miteinander schafft Raum für das Wesentliche und erzeugt einen Teamspirit der Freude erzeugt. Ein grosses Argument für Fachkräfte die was bewegen wollen.

Danke Dr. Maximilian Richter für die Moderation, Tobias Achermann für den Rahmen und Sem David Mattli für die Role des Gastgebers. Wir freuen uns auf die Fortsetzung in konkreten Workshops im 2022.

Daniel Bührer Christian Eichhorn Magdalena Mateescu Konrad Graser Bernard Steine