Loading Events

Geräte, insbesondere auch “White Goods”, werden immer intelligenter. IoT-Schnittstellen und Cloud-Anbindungen ermöglichen Services und neue Angebote. Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für Anbieter und Kunden auf lange Sicht? Was muss in Bezug auf Datensicherheit und Privatsphäre beachtet werden? Und wie ist mit dem Spannungsfeld zwischen langer Nutzungsdauer der Geräte und fortlaufenden Entwicklungen im Bereich Cyber Security umzugehen? Wir laden ein, anhand eines konkreten Beispiels aus der V-ZUG die Fragestellungen zu diskutieren – angereichert durch Experteninputs zu den Bestimmungen des Datenschutzes und der Datensicherheit.

mit
Stephan Keller, CTO, V-ZUG
V-ZUG erleichtert den Alltag mit qualitativ hochstehenden, innovativen Haushaltgeräten. Stephan Keller ist seit 2013 für die VZUG tätig. Zuvor war er für Bosch in diversen nationalen und internationalen Assignments unterwegs. Er hat sowohl einen starken Track Record in der Entwicklung als auch in der Forschung. Innovation und Co-Creation prägen sein Mindset.

Ursula Sury, Vizedirektorin, Hochschule Luzern – Informatik
Ursula Sury, Professorin an der Hochschule Luzern und verantwortlich für die Weiterbildung am Departement Informatik, führt ihre eigene Anwaltskanzlei in Luzern. Ihre Spezialgebiete sind Datenschutz, Vertrags- und Informatikrecht. Grossen Wert legt sie auf vernetztes und unternehmerisches Denken.

Programm

  • offizielle Begrüssung
  • Vorstellung Praxisbeispiel V-ZUG, Stephan Keller
  • gesetzliche Bestimmungen Datenschutz & -sicherheit, Ursula Sury
  • Diskussion

Anmeldung
via Hochschule Luzern

Wir freuen uns über deine Teilnahme!

Flyer zum Herunterladen

Go to Top